Kanaluntersuchungen von Kanälen oder Abwasserrohren

Umfangreiche Untersuchungen Ihrer Kanäle oder Abwasserrohre und anderer Leitungen - schnelles Auffinden der Ursache durch kameraunterstützte Fahrt durch den Kanal. Alle Infos zu unseren Untersuchungen finden Sie auf dieser Seite.

Die Kanaluntersuchung – Problemen vorbeugen oder sie beheben

Die Kanaluntersuchung eignet sich nicht nur dann, wenn der Schaden bereits entstanden ist. Auch präventiv ist es sinnvoll, die Rohre und Kanäle regelmäßig auf eventuelle Schäden untersuchen zu lassen. Für unsere Kunden bieten wir die Kanaluntersuchung mithilfe von Spezialkameras. Auch spezielle Rohre wie Lüftungsrohre, Trinkwasserrohre (nur vor der Chlorung bzw. Desinfektion), Kabelzugrohre und weitere werden oft von unserem Fachteam für unsere Kunden untersucht. Unsere TV-Inspektionen können nach Absprache fast überall, sofern sinnvoll, durchgeführt werden. Am häufigsten werden unsere Kameras im Rohr- bzw. Kanalbereich verwendet. Mit unseren Kameras sind wir in der Lage ein Durchmesserspektrum von einem Durchmesser von 50mm bis hin zu einem Durchmesser von 3000mm abzudecken.

Wozu Kanaluntersuchungen durchführen?

Häufig, wenn ein Schaden entstanden ist, ist es nicht direkt nachvollziehbar, worin die Ursache dafür liegt. Um teure Bohr-, Abriss- oder Erneuerungsarbeiten zu vermeiden, ist es sinnvoll, die Untersuchung zunächst mit Kameras durchzuführen. Mithilfe einer Kamerabefahrung lassen sich Risse oder Leckagen in der Regel schnell finden. So können entsprechende Maßnahmen abgeleitet werden und die Kosten für umfangreiche Sanierungen möglicherweise gespart werden. Auch bei Verstopfungen eignen sich Kanaluntersuchungen hervorragend, da nicht nur festgestellt werden kann, worin die Ursache der Verstopfung liegt (z.B. unsachgemäßer Gebrauch der Toiletten), sondern auch der Ort der Verstopfung. Anhand der gewonnenen Erkenntnisse lassen sich erfolgsversprechende Werkzeuge auswählen, die die Verstopfung dann beseitigen.